THL Unwetter

Eine Unwetterzelle kam von Westen über Scheidegg und blieb über dem Ort regelrecht hängen.

Ca. 30 Minuten regnete und hagelte es sinnflutarig sodass mehrere Keller, Tiefgaragen sowie eine Klinik und Straßen überflutet wurden.

Insbesondere einige gewerblich genutze Gebäude und drei Tiefgargen bereitete den Feuerwehren stundelange Arbeit. Die Feuerwehr bedankt sich bei den Kameraden aus Scheffau, Lindenberg und Niederstaufen für die gute Unterstützung und Zusammenarbeit.

Kurz vor 24 Uhr rückte das letzte Fahrzeug der Feuerwehr Scheidegg wieder ein. 


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Vollalarm
Einsatzstart 1. Juli 2020 19:10
Mannschaftstärke 50
Einsatzdauer 3,5 Stunden
Fahrzeuge MZF
HLF 20
LF20-KatS
TLF 16/25
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Scheidegg
Feuerwehr Scheffau
Feuerwehr Lindenberg
Feuerwehr Niederstaufen
Kreisbrandinspektion