Güllegrube abdichten

Aus Unachtsamkeit fuhr ein Bauer mit seinem Traktor/Fass-Gespann von der Güllegrube los, ohne den Saugschlauch abzukuppeln. Dadurch wurde ein Loch in die Grube gerissen und mehrere Kubikmeter Gülle strömten talabwärts über eine Straße in die Wiese. Mit Hilfe eines zugespitzen Baumstammes konnte das Loch geschlossen werden. 

Nach Eintreffen des Wasserwirtschaftsamt, reinigte die Feuerwehr anschließend die Straße und rückte wieder ins Gerätehaus ein.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Vollalarm
Einsatzstart 9. Mai 2020 19:36
Mannschaftstärke 35
Einsatzdauer 2 Stunden
Fahrzeuge MZF
HLF 20
LF20-KatS
TLF 16/25
Schaum 1.500l
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Scheidegg
Polizei Lindenberg